Navigation überspringen

Navigation

Jubiläum: Wehsely feiert 50 Jahre KWP-Pensionistenklub Schönbrunn & Eröffnung erster SeniorInnen.Treff in Meidling

Neben komfortablem Ambiente, Barrierefreiheit und moderner Infrastruktur wird eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten angeboten.

Der Pensionistenklub in der Meidlinger Hauptstraße 4 in Wien-Meidling feiert sein erstes halbes Jahrhundert! Persönlich gratulierten am 8. Oktober neben vielen geladenen Gästen auch die KWP-Präsidentin, Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely, Bezirksvorsteherin Gabi Votava und KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann.

„Ein abwechslungsreiches Programm und viel Geselligkeit – das bieten die über 160 Pensionistenklubs der Stadt Wien. Mit dem Umbau zum modernen SeniorInnen.Treff werden Angebot und auch der Zusammenhalt der BesucherInnen noch einmal gestärkt und die gute, alte Grätzel-Struktur auf zeitgemäße Weise gestärkt“, gratulierte Wehsely zum Jubiläum. Auch Bezirksvorsteherin Votava ist stolz auf „ihren“ Klub: „Für viele Seniorinnen und Senioren im Bezirk ist der Pensionistenklub so etwas wie ein zweites Wohnzimmer. Mit der Sanierung wird der Klub das auch die nächsten 50 Jahre ein beliebter Ort des Miteinanders bleiben!“

Erster SeniorInnen.Treff im 12. Bezirk
Der seit 1964 bestehende Klub wurde zum großen Jubiläum komplett saniert und zum insgesamt 18. modernen SeniorInnen.Treff – einem Pensionistenklub der neuen Generation – umgestaltet. Neben dem komfortablen Ambiente, Barrierefreiheit und moderner Infrastruktur (Internetzugang) wird eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten angeboten, die eine breite Zielgruppe ansprechen. „Der Klub in Meidling ist unter den Seniorinnen und Senioren des Bezirks sehr beliebt. Ich bin überzeugt, dass der modernisierte Klub noch mehr interessierte Wienerinnen und Wiener anspricht, an den bunten, vielfältigen Aktivitäten teilzunehmen“, freut sich KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann.

Seit Jänner 2012 wird fast täglich im Rahmen des „Gesunden Klubs“ ein abwechslungsreiches Aktivitätsprogramm angeboten. Von der gesunden Jause, Fachvorträgen, Sitzgymnastik, Gedächtnistraining, Bowling, Cross Ball bis hin zu dem sehr beliebten Bingo macht das Tanzkaffee mit Taxitänzer besonders Spaß!

Das richtige Know-how für ein erfülltes Leben im Alter vermitteln außerdem regelmäßige Fachvorträge durch ExpertInnen. Die breite Themenpalette reicht dabei von Verkehrserziehung für SeniorInnen bis hin zu Internet-Knowhow und Schmerztherapie. Außerdem stehen eine Internetstation und ein Beamer für lustige Spiele mit der Nitendo Wii Station zur Verfügung.

Allgemeines zu den Pensionistenklubs
Die Pensionistenklubs der Stadt Wien wurden 1946 gegründet. Sie bieten seit mehr als sechs Jahrzehnten ein buntes Programm mit vielen Aktivitäten an: von der traditionellen Wiener Kaffeejause, Karten- und Brettspielen, Musikveranstaltungen und saisonalen Festen bis hin zu kreativem Gestalten, Bewegung und Vorträgen. Die über 160 Klubs werden vom Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) betrieben. Infos: www.pensionistenklubs.at

10 Jahre Fonds Soziales Wien: Soziale Sicherheit für Wienerinnen und Wiener

Seit 2004 ist der Fonds Soziales Wien (FSW) Träger der Sozialhilfe in Wien und organisiert, fördert und vermittelt soziale Dienstleistungen für jährlich knapp 100.000 Wienerinnen und Wiener. „Alle reden von der Verwaltungsreform – im Wiener Gesundheits- und Sozialbereich haben wir bereits vor 10 Jahren eine Verwaltungsreform umgesetzt. Und der Erfolg gibt uns Recht“, sagt Bürgermeister [...]

mehr...

Modernisierung der Pflege in Wien schreitet zügig voran

Mit dem Pflegewohnhaus Baumgarten ist jetzt bereits das sechste neue  Pflegewohnhaus des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) mit 326 Plätzen in Betrieb. Die BewohnerInnen sind vor wenigen Wochen in die zwölf Pflegewohnbereiche für Kurz- und Langzeitpflege eingezogen und haben sich mittlerweile gut eingelebt. Bürgermeister Michael Häupl erklärte anlässlich der Eröffnung des Pflegewohnhauses Baumgarten: „Die Stadt bietet älteren [...]

mehr...

Stadträtin Wehsely eröffnet Einrichtung für minderjährige Flüchtlinge

Der Samariterbund betreut 30 junge Menschen, die aus Krisenregionen geflohen sind
Jahr für Jahr flüchten tausende Jugendliche allein, ohne ihre Eltern, aus den Krisenregionen der Welt. Im Haus „Sidra“, einem Wohnhaus für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) des Samariterbundes Wien, finden einige von ihnen ein neues Zuhause. „Sidra“ bedeutet „Familie“ in der Sprache Tigrinya, die in Eritrea [...]

mehr...

Wehsely feiert 30 Jahr-Jubiläum KWP-Pensionisten-Wohnhaus Jedlersdorf

Die Leistungsangebote reichen von „Unterstütztem Wohnen“ über „Betreutes Wohnen“ bis zu „Gepflegt.Wohnen“ mit intensiver Pflege
Jede Menge zu feiern gab es am Dienstag, 1. Juli 2014 im Haus Jedlersdorf. Seit genau 30 Jahren bietet das im alten Bezirks- und Ortskern von Floridsdorf gelegene Pensionisten-Wohnhaus 310 Wiener SeniorInnen ein altersgerechtes Zuhause. Inmitten einer ruhigen Wohnanlage, umgeben vom [...]

mehr...

Helmut-Zilk-Haus in Wien-Liesing feiert ersten Geburtstag

Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Dagmar Koller gratulieren
Das ideelle Erbe des Altbürgermeisters Dr. Helmut Zilk ist ein lebensfrohes und modernes Pflegewohnhaus geworden. “Das Pflegewohnhaus Liesing verbindet wunderbar moderne Architektur mit höchster Qualität in der Pflege und Betreuung. Genau diese Qualität wird nach und nach in den neuen Wohn- und Pflegewohnhäusern im Rahmen des Wiener Geriatriekonzepts umgesetzt”, [...]

mehr...

Wehsely/Ludwig: Dachgleiche für das neue moderne KAV-Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus

Die Umsetzung des Wiener Geriatriekonzepts schreitet zügig voran
Zwei Wochen nach der Eröffnung des Pflegewohnhauses Innerfavoriten feiern Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Wohnbaustadtrat Michael Ludwig die Dachgleiche für das neue Pflegewohnhaus in Rudolfsheim-Fünfhaus. Am ehemaligen Gelände des Kaiserin-Elisabeth-Spitals entsteht derzeit ein modernes Pflegewohnhaus mit sozialmedizinischer Betreuung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV). Vor acht Monaten erfolgte die Grundsteinlegung für [...]

mehr...

Wehsely/ Ludwig: Neuer Puzzlestein des Wiener Geriatriekonzeptes ist fertig gestellt

Gesundheits- und Sozialstadträtin Wehsely und Wohnbaustadtrat Ludwig eröffnen das neue Pflegewohnhaus Innerfavoriten für 265 betagte Menschen in der ehemaligen Hellerfabrik
Wo einstmals Zuckerl und Schokoladeköstlichkeiten hergestellt wurden, bietet jetzt das neue Pflegewohnhaus Innerfavoriten 265 hochbetagten und chronisch kranken Menschen ein neues Zuhause. Sie finden dort speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Wohnmöglichkeiten mit umfassenden Pflege- und [...]

mehr...

Wiener Energieunterstützung: Wehsely und Hebein ziehen positive Bilanz

Maßnahmen sind treffsicher, konkret und nachhaltig; seit Jänner 2013 wurden mehr als sieben Millionen Euro ausgezahlt
Im Jänner 2013 wurde die neue Wiener Energieunterstützung eingeführt. Dazu zählen die einmalige Bezahlung von Energiekostenrückständen, eine verstärkte Energieberatung von Haushalten sowie die Finanzierung von daraus resultierenden Energiesparmaßnahmen und der Tausch von veralteten Durchlauferhitzern. Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely und [...]

mehr...

Wehsely feiert 30 Jahr-Jubiläum KWP-Pensionisten-Wohnhaus Mariahilf

Besonderes Betreuungsangebot für ältere Menschen mit Behinderungen bzw. mit psychiatrischen Erkrankungen
Jede Menge zu feiern gab es am Dienstag, 8. April 2014, im Haus Mariahilf. Seit genau 30 Jahren steht das beliebte Haus älteren WienerInnen im 6. Wiener Gemeindebezirk zur Verfügung und bietet insgesamt bis zu 292 Menschen Platz. Das Haus befindet sich in der Nähe [...]

mehr...

Ältere Beiträge »