Navigation überspringen

Navigation

Pflege und Betreuung

Im Mittelpunkt steht der Mensch

Die Lebenserwartung der WienerInnen steigt und mit ihr die Bedürfnisse in den unterschiedlichen Stationen des Alters. Die Stadt Wien hat auf diese Veränderungen reagiert und ein engmaschiges Netz von Angeboten für alle Lebensbereiche im Alter geschaffen, in deren Mittelpunkt der Mensch steht.

Bedürfnisgerechte Pflege und Betreuung sollen ein möglichst selbstbestimmtes Altern ermöglichen. Dafür stehen mobile und ambulante Dienste wie Heimhilfe, Hauskrankenpflege oder Essen auf Rädern bereit. Diese Dienste ermöglichen rund 27.000 WienerInnen ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden.

Für pflegebedürftige WienerInnen werden bis 2015 neun neue öffentliche Pflegewohnhäuser errichtet. Sie werden den neuesten Standards gerecht und bieten eine helle und freundliche Atmosphäre zum Wohlfühlen. Die Zahl der Pflegebetten in Wien steigt so auf über 10.000. Die Stadt Wien investiert dafür zusätzlich über 350 Millionen Euro. Damit ist sichergestellt, dass auch in Zukunft alle einen Pflegeplatz bekommen, die einen brauchen.

Pensionisten-Wohnhäuser, Wohngemeinschaften für SeniorInnen, Tageszentren und zahlreiche private und gemeinnützige Pflegeheime komplettieren das bedürfnisgerechte Angebot, das Wien für ältere Menschen noch lebenswerter macht.